EMIßATETT


 

Elisabeth Fügemann - cello, comp. 

Matthias Muche - trb. 

Robert Landfermann - bass 

Philip Zoubek - piano 

Etienne Nillesen - drums      


Das Emißatett spielt Kompositionen von Elisabeth Fügemann für ein Trio mit Posaune - Matthias Muche, Kontrabass - Robert Landfermann und Cello. Philip Zoubek und Etienne Nillesen sind wohl ausgewählte Gäste, die in Kenntnis dieser Strukturen improvisieren.  

Der Name qui-pro-quo-dis beschreibt sozusagen die Situation, dass ein definiertes Gesprächsthema (des Trios) mit anderen Gesprächsteilnehmern in einen neuen oder differenzierteren Kontext gestellt werden kann. So pendelt die Klanglichkeit in einer Art Symmetrie zwischen Quintett und Trio.